Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
18.11.2016

Tagung "Gotische Architektur am Mittelrhein – Regionale Vernetzung und überregionaler Anspruch" im Landesmuseum Mainz

Die Tagung findet am 25. und 26. November 2016 im Mainzer Landesmuseum statt.[mehr]

18.11.2016

Das IGL stellt den 2. Band zu den Inschriften des Mainzer Doms auf der Mainzer Büchermesse vor

Die 17. Mainzer Büchermesse findet am 19./20. November 2016 im Rathaus der Stadt Mainz statt. Wie gewohnt präsentiert das IGL auch in diesem Jahr an beiden Messetagen seine landesgeschichtlichen Publikationen und Internetportale. [mehr]

11.11.2016

Das IGL bringt Mario Adorf nach Mainz!

Der Schauspieler kommt am Freitag, den 18. November 2016, zum Zeitzeugengespräch an die Johannes Gutenberg-Universität.[mehr]

15.10.2016

Hochschulübergreifender Masterstudiengang "Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften" gestartet

Innovatives Studienangebot der Hochschule Mainz und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet Schnittstelle zwischen Geisteswissenschaften und angewandter Informatik.[mehr]

11.10.2016

Jetzt Tickets für das histocamp 2016 in Mainz sichern!

Am 4. und 5. November 2016 findet im Mainzer Rathaus das histocamp 2016 statt. [mehr]

28.09.2016

Dr. Sabine Klapp ist zur Nachfolgerin des Direktors des Instituts für pfälzische Geschichte undVolkskunde, Dr. Roland Paul, gewählt worden

Sabine Klapp war von 1998 bis 2002 in verschiedenen Positionen am Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. tätig[mehr]

16.09.2016

Neuerscheinung: "Die Inschriften des Mainzer Doms und des Dom- und Diözesanmuseums von der Mitte des 14. Jh. bis 1434"

Das Projekt "Mainzer Inschriften" will den nachrömischen Inschriftenbestand der Stadt nach modernen Richtlinien dokumentieren, analysieren und in Teileditionen vorlegen. Im zweiten Band der Reihe wird neben zahlreichen Klerikergrabplatten und erzbischöflichen Grablegen erstmals der gotische Kreuzgang mit seinen Wappenschlusssteinen ausführlich behandelt. Thematische Exkurse sowie ein Glossar ergänzen die monographisch verfassten Texte.[mehr]

13.09.2016

Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz am 23. September in Mainz

Bereits zum 11. Mal findet der Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz statt. Unter dem Motto #DemokratieGewinnt können Sie im ZDF-Konferenzzentrum in Mainz ein buntes Programm erleben, das viel Platz für Diskussionen, Weiterbildung und Austausch bietet.[mehr]

Forschung im Fokus

Rheinhessen im Fokus

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde feiert mit Rheinhessen sein 200-jähriges Jubiläum

2016 feiert die Region Rheinhessen Geburtstag und wird 200 Jahre alt. Als Einrichtung landeskundlicher Forschung hat sich das IGL zur Aufgabe gemacht, das Jubiläum dieser einzigartigen rheinland-pfälzischen Kulturlandschaft mit zahlreichen Beiträgen zu begleiten.

Forschung im Fokus

Gonsenheimer Jüdinnen und Juden im Dritten Reich

Die Geschichte der jüdischen Bevölkerung des heutigen Mainzer Stadtteils Gonsenheim ist bislang weitgehend unerforscht. Diesen Zustand soll eine Ausstellung ändern, die vom IGL in Kooperation mit dem Gonsenheimer Heimat- und Geschichtsverein (HGG), den im Ortsbeirat vertretenen politischen Fraktionen sowie den Gonsenheimer Kirchengemeinden derzeit erarbeitet wird. Die Ausstellung wird voraussichtlich 2016 der Öffentlichkeit präsentiert.

Forschung im Fokus

Mainzer Ingrossaturbücher

Das epochenübergreifend angelegte Projekt des Instituts für Geschichtliche Landeskunde befasst sich mit der Erschließung und besseren Zugänglichmachung der Mainzer Ingrossaturbücher für die landesgeschichtliche und für die überregionale Forschung. Als zentrales Register der ausgehenden Urkunden und Korrespondenzen der Kanzlei des Mainzer Kurstaates bilden die Ingrossaturbücher einen Quellenbestand ersten Ranges für die kurmainzische Landes- und gleichermaßen für die Reichsgeschichte.