Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

März 2017

März Ausstellung "Rheinhessen – Eine Kulturreise durch zwei Jahrtausende" bis zum 23. April 2017 im Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz. Weitere Informationen auf der Museums-Website. Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz - Landesmuseum Mainz
März Sonderausstellung "Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung" im Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz. Die Ausstellung läuft bis zum 27. August 2017. Weitere Informationen auf der Museumsseite und im aktuellen Veranstaltungsflyer. IGL & Stadthistorisches Museum Mainz
März Buchausstellung "Verfemt - verfolgt - vernichtet" bis 1. April 2017. Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar thematisiert die Öffentliche Bücherei Anna Seghers mit einer Medienausstellung das Schicksal jener Menschen, die in den Jahren 1933 bis 1945 zu Opfern nationalsozialistischer Gewalt wurden. Ort und Zeit: Öffentliche Bücherei - Anna Seghers, Bonifaziustürme, Anna-Seghers-Platz, 55118 Mainz. Weitere Informationen Öffentliche Bücherei - Anna Seghers
März Sonderausstellung "Luther in Worms 1521/2017" im Museum Heylshof, Stephansgasse 9, 67547 Worms. Zu sehen bis zum 29. Mai 2017. Weitere Informationen. Stiftung Kunsthaus Heylshof
01.03. Vortrag "Manus Sancti Jacobi - Eine Reliquie aus dem Trifelsschatz in England" von Anton Neugebauer. Ort und Zeit: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Benzinoring 6, 67657 Kaiserslautern, 19:00 Uhr. Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde
04.03. Fortbildung "Wie lese ich alte Handschriften. Paläographische Übungen" mit Dr. Hans-Joachim Kühn. Ort und Zeit: PfalzAkademie, Franz-Hartmann-Str. 9, 67466 Lambrecht, 9:00 bis 17:00 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 24. Februar 2017 unter 06325 / 1800-241 oder per Mail an regioakademie@pfalzakademie.bv-pfalz.de. PfalzAkademie Lambrecht
06.03. Vortrag "Quellen zur Mainzer Geschichte von 1918 bis in die 1950er Jahre in Pariser Archiven" von Dr. Michael Martin (Landau). Ort und Zeit: MVB Forum, Neubrunnenstraße 2, 55116 Mainz, 18:00 Uhr. Mainzer Altertumsverein
06.03. Vortrag "Lutherus ist ein rechter Teutscher Cicero gewesen. Und wer recht gut Teutsch lernen will, der lese fleißig die Teutsche Bibel: Martin Luthers Beitrag zur Entstehung der neuhochdeutschen Standardsprache" von Dr. Rudolf Steffens (IGL) im Rahmen der Ausstellungseröffnung zum Reformationsjubiläum. Ort und Zeit: Gymnasium Nackenheim, Pommardstraße 17, 55299 Nackenheim, 10:00 Uhr. Gymnasium Nackenheim
09.03 Buchpräsentation "Auf den Spuren der Reformation in Rheinland-Pfalz" im Erthaler Hof, Generaldirektion Kulturelles Erbe, Schillerstr. 44, 55116 Mainz um 15:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG)
bis 11.03 Ausstellung "Cadillacs und Fassenacht" in der Pfalzbibliothek, Bismarckstraße 17, 67655 Kaiserslautern. Eintritt frei. Weitere Informationen. Pfalzbibliothek Kaiserslautern
11.03. III. Tag der Regionalgeschichte unter dem Leitthema "Die Reformation in Frankfurt und Rhein-Main". Weitere Informationen finden Sie im Flyer. Historisches Museum Frankfurt, Evangelische Akademie Frankfurt, Katholische Erwachsenenbildung – Bildungswerk Frankfurt
bis 12.03. Sonderausstellung "AUF EWIG. Moderne Kirchen im Bistum Mainz" im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz, Domstr. 3, 55116 Mainz. Ausstellung in Kooperation mit dem Deutschen Liturgischen Institut, Trier. Weitere Informationen. Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz
14.03. Vortrag "Mogontiacum – Mehr als bloß Militärstandort" von Dr. Marion Witteyer (Mainz) im Rahmen der Vortragsreihe zur großen Archäologie-Ausstellung "vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel", die am 21. Mai 2017 startet. Ort und Zeit: Landesmuseum, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz, 18:00 Uhr. Weitere Informationen. Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz - Landesmuseum Mainz
14.03. Vortrag "Im Umbruch der Zeiten – Was ist das Reformatorische an der Reformation?" von Prof. Dr. Irene Dingel (Mainz). Ort und Zeit: Bibliothek u. Medienzentrale, Roßmarktstr. 4, 67346 Speyer, 19:00 Uhr. Weitere Informationen zu den Aktivitäten des IEG im Rahmen des Luther-Jahres 2017 erhalten Sie hier. Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG)
16.03. Vortrag "Die Niersteiner Glöck – zwischen Fakten und Legenden" von Dr. Rudolf Steffens (IGL). Ort und Zeit: Weingut Mann, Häfnergasse 9, 55283 Nierstein, 19:30 Uhr. Niersteiner Geschichtsverein
20.03. Mahnwache zum 75. Jahrestag der Deportationen der Mainzer Juden. Ort und Zeit: Mainzer Markt, 55116 Mainz, 17:30 Uhr. Weitere Informationen. Landeshauptstadt Mainz, Landtag Rheinland-Pfalz, Jüdische Gemeinde, IGL u. a.
ab 23.03. Ausstellung "Das Fahrrad - 200 Jahre Handwerk auf zwei Rädern" in der Galerie Handwerk, Rizzastraße 24-26, 56068 Koblenz. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 12:00 bis 17:00 Uhr. Eröffnung ist am 22. März 2017 um 18:00 Uhr. Die Ausstellung geht bis zum 12. April 2017. Handwerkskammer Koblenz
23.03. Vortrag "Denn wer dolmetzschen will, muss grosse vorrath von Worten haben. Martin Luthers Bibelübersetzung und die deutsche Sprache" von Dr. Rudolf Steffens (IGL). Ort und Zeit: Atrium-Hotel, Flugplatzstr. 44, 55126 Mainz, 19:00 Uhr. Lions Clubs Mainz-Schönborn
ab 24.03. Sonderausstellung "IN GOLD GESCHRIEBEN – Zeugnisse frühmittelalterlicher Schriftkultur in Mainz". Zu sehen bis zum 18. Juni 2017 im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz, Domstr. 3, 55116 Mainz. Weitere Informationen. Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz
bis 26.03. Sonderausstellung "St. Martin in Bingen. Die Geschichte der Basilika" im Historischen Museum am Strom, Museumstraße 3, 55411 Bingen. Weitere Informationen, auch zu den Öffnungszeiten, erhalten Sie hier. Historisches Museum am Strom – Hildegard von Bingen & Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte, Historisches Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
28.03. Vortrag "2017 - das Fahrrad wird 200 Jahre alt. Zur Geschichte des Fahrrads und des Radsports in Mainz und Rheinhessen" von Prof. Dr. Heinz-Egon Rösch (Rheinhessisches Fahrradmuseum Gau-Algesheim). Eine Veranstaltung im Rahmen der IGL-Vortragsreihe 2017 Sportgeschichte(n) in Rheinland-Pfalz. Ort und Zeit: Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8, 55116 Mainz, 19:00 Uhr. Eintritt frei. IGL in Kooperation mit dem Erbacher Hof - Akademie des Bistums Mainz
29.03. Vortrag "Mittelalterliche Synagogen am Rhein: Architektur, Wahrnehmung und Wirkung" von Dr.-Ing. Simon Paulus im Rahmen von "Innenräume – Außenperspektiven: Eine Veranstaltungsreihe zu Orten, Räumen und Relikten in SchUM". Ort und Zeit: Hochschule Worms, Erenburgerstr. 19, 67549 Worms, 19:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier. SchUM-Städte e.V.
30.03. Vortrag "'…ganze Familie fort': Die Deportationen der Wormser Juden 1942 und das Ende der jüdischen Gemeinde vor 75 Jahren" von Dr. Gerold Bönnen (Stadtarchiv/Jüdisches Museum). Ort und Zeit: Jüdisches Museum im Raschi-Haus, Hintere Judengasse 6, 67547 Worms, 19:00 Uhr. Eintritt frei. Jüdisches Museum Worms

April 2017

April Sonderausstellung "Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung" im Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz. Die Ausstellung läuft bis zum 27. August 2017. Weitere Informationen auf der Museumsseite und im aktuellen Veranstaltungsflyer. IGL & Stadthistorisches Museum Mainz
April Sonderausstellung "Luther in Worms 1521/2017" im Museum Heylshof, Stephansgasse 9, 67547 Worms. Zu sehen bis zum 29. Mai 2017. Weitere Informationen. Stiftung Kunsthaus Heylshof
April Sonderausstellung "IN GOLD GESCHRIEBEN – Zeugnisse frühmittelalterlicher Schriftkultur in Mainz". Zu sehen bis zum 18. Juni 2017 im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz, Domstr. 3, 55116 Mainz. Weitere Informationen. Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz
April Ausstellung "Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten (1816–2015)" im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49, 55276 Oppenheim. Weitere Informationen erhalten Sie hier. IGL & Deutsches Weinbaumuseum Oppenheim
04.04. Vortrag "Wo die wirklich Reichen wohnten. Römische Villenanlagen in der Vulkaneifel" von Dr. Peter Henrich (Koblenz) im Rahmen der Vortragsreihe zur großen Archäologie-Ausstellung "vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel", die am 21. Mai 2017 startet. Ort und Zeit: Landesmuseum, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz, 18:00 Uhr. Weitere Informationen. Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz - Landesmuseum Mainz
04.04. Vortrag "Einstürzende Neubauten. Römischer Bergbau am Laacher See-Vulkan und seine Folgen bis in die Gegenwart" von Holger Schaaff. Ort undZeit: Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Ernst-Ludwig-Platz 2, 55116 Mainz, 18:15 Uhr. Römisch-Germanisches Zentralmuseum
05.04. Vortrag "Sebastian Münster und Dr. Martin Luther" von Reiner Letzner. Ort und Zeit: Fridtjof-Nansen-Haus, Großer Saal, Wilhelm-Leuschner-Straße 61, 55218 Ingelheim a. Rh., 19:00 Uhr. Historischer Verein Ingelheim e.V
05.04. Vortrag "Der frühkeltische Fürstensitz von Bad Dürkheim" von Dr. Thomas Kreckel. Ort und Zeit: Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Benzinoring 6, 67657 Kaiserslautern, 19:00 Uhr. Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde
05.–07.04. Internationale Fachtagung "Reliquienauthentiken – Kulturdenkmäler des Frühmittelalters" im Erbacher Hof, Akademie & Tagungszentrum des Bistums Mainz, Grebenstr. 24–26, 55116 Mainz. Erbacher Hof - Akademie des Bistums Mainz
06.04. Vortrag "Mainz und der Wein" von Dr. Ute Engelen. Ort und Zeit: Cuvée 2016, Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz, 19:00 Uhr. Eintritt: 3er-Weinprobe für 7,50 Euro oder Wein 0,1 je 2,50 Euro. Stadthistorisches Museum Mainz
08.04. Vortrag "Staatliche Weinwerbung in der Weimarer Republik – Die Gründung des 'Reichsausschusses für Weinpropaganda' 1926 in Mainz" von Dr. Christof Krieger im Rahmen der Rahmen der Sonderausstellung Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung. Ort und Zeit: Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle Bau D, 55131 Mainz, 17:00 Uhr. Eintritt: 3,00 €, ermäßigt 1,50 €. Stadthistorisches Museum Mainz
bis 12.04. Ausstellung "Das Fahrrad - 200 Jahre Handwerk auf zwei Rädern" in der Galerie Handwerk, Rizzastraße 24-26, 56068 Koblenz. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 12:00 bis 17:00 Uhr. Handwerkskammer Koblenz
bis 23.04. Ausstellung "Rheinhessen – Eine Kulturreise durch zwei Jahrtausende" im Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz. Weitere Informationen auf der Museums-Website. Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz - Landesmuseum Mainz
25.04. Vortrag "Sport in der Zwischenkriegszeit - eine Skizze" von Dr. Helmut Rönz (Institut für Rheinische Landeskunde und Regionalgeschichte, Bonn). Eine Veranstaltung im Rahmen der IGL-Vortragsreihe 2017 Sportgeschichte(n) in Rheinland-Pfalz. Ort und Zeit: Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8, 55116 Mainz, 19:00 Uhr. Eintritt frei. IGL in Kooperation mit dem Erbacher Hof - Akademie des Bistums Mainz
25.04. Vortrag "'alles wird, in Zucker lebend, in die Schaufenster gestellt'. Die Mainzer Zuckerwarenfabrik Lorenz Goebel von 1877 bis in ihre Krise in den 1920er/30er Jahren" von Dr. Ute Engelen. Zeit und Ort: Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz, 18:00 Uhr. Stadthistorisches Museum Mainz
25.04. Vortrag "Die Pfalz im Königreich Bayern, 1816-1918" von Prof. Dr. Karsten Ruppert. Ort und Zeit: Landesbibliothekszentrum/Pfälzische Landesbibliothek, Otto-Mayer-Str. 9, 67346 Speyer, 19:00 Uhr. Eintritt frei. Landesbibliothekszentrum/Pfälzische Landesbibliothek & Hambach-Gesellschaft für historische Forschung und politische Bildung e.V.
27.–28.04. Tagung "Zwischen Pogrom und Nachbarschaft" im Erbacher Hof – Akademie des Bistums Mainz, Grebenstr. 24-26, 55116 Mainz. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Akademie des Bistums Mainz, Erbacher Hof, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, SchUM-Städte e.V. & Lehrstuhl für Judaistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
29.04. Wein, Weiber und Geschichte(n) - Zitadellenführung mit Ulrike Zollfrank. Treffpunkt unter der Kastanie vor dem Zitadellencafe, Zitadelle Bau D, 55131 Mainz, 14:00 Uhr. Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung. Beitrag: 15,00 €. Stadthistorisches Museum Mainz

Mai 2017

Mai Sonderausstellung "Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung" im Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz. Die Ausstellung läuft bis zum 27. August 2017. Weitere Informationen auf der Museumsseite und im aktuellen Veranstaltungsflyer. IGL & Stadthistorisches Museum Mainz
Mai Sonderausstellung "IN GOLD GESCHRIEBEN – Zeugnisse frühmittelalterlicher Schriftkultur in Mainz". Zu sehen bis zum 18. Juni 2017 im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz, Domstr. 3, 55116 Mainz. Weitere Informationen. Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz
Mai Ausstellung "Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten (1816–2015)" im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49, 55276 Oppenheim. Weitere Informationen erhalten Sie hier. IGL & Deutsches Weinbaumuseum Oppenheim
02.05. Vortrag "Mainz 05 im Dritten Reich. Die Geschichte einer gescheiterten Gleichschaltung" von Christian Karn (Sportjournalist und Historiker, Mainz). Eine Veranstaltung im Rahmen der IGL-Vortragsreihe 2017 Sportgeschichte(n) in Rheinland-Pfalz. Ort und Zeit: Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8, 55116 Mainz, 19:00 Uhr. Eintritt frei. IGL in Kooperation mit dem Erbacher Hof - Akademie des Bistums Mainz
02.05. Vortrag "'Making-of' vorZEITEN" von Bettina Hünerfauth M.A. (Speyer) im Rahmen der Vortragsreihe zur großen Archäologie-Ausstellung "vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel", die am 21. Mai 2017 startet. Ort und Zeit: Landesmuseum, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz, 18:00 Uhr. Weitere Informationen. Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz - Landesmuseum Mainz
06.05. Vortrag "Die Weinhändler-Dynastie Lauteren. Aufstieg und Niedergang einer großbürgerlichen Mainzer Familie" von Dr. Frank Teske. Ort und Zeit: Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle Bau D, 55131 Mainz, 17:00 Uhr. Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung. Eintritt: 3,00 €, ermäßigt 1,50 €. Stadthistorisches Museum Mainz
08.05. Lehrer*innen-Seminar "Leuchte des Exils. Zeugnisse jüdischen Lebens - im Unterricht und als Beitrag zur Gedenkarbeit" des Instituts für Lehrerfort-und -weiterbildung (ILF) Mainz. Ort und Zeit: NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz/Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen, 09:30 bis 13:00 Uhr. Anmeldungen bitte über tis-online unter der o. a. Seminarnummer direkt an das Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung oder per Mail/Telefon unter Angabe der Schul- und Privatadresse an die Gedenkstätte KZ Osthofen. ILF, Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, IGL, Förderverein Projekt Osthofen e.V., Stiftung "Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz Mainz", Verband der Geschichtslehrer Deutschlands (VGD) und LV Rheinland-Pfalz
09.05. Vortrag "Amerikanische Besatzung und Kulturtransfer. Die Beispiele Baseball und Boxen" von Dr. Kai-Michael Sprenger (Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V., Mainz). Eine Veranstaltung im Rahmen der IGL-Vortragsreihe 2017 Sportgeschichte(n) in Rheinland-Pfalz. Ort und Zeit: Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8, 55116 Mainz, 19:00 Uhr. Eintritt frei. IGL in Kooperation mit dem Erbacher Hof - Akademie des Bistums Mainz
11.05. Vortrag "'Unter dem Baum des Lebens...' Mittelalterliche jüdische Grabkultur in Speyer und Worms" von Prof. Dr. Michael Brocke im Rahmen von "Innenräume – Außenperspektiven: Eine Veranstaltungsreihe zu Orten, Räumen und Relikten in SchUM". Ort und Zeit: Historisches Rathaus, Maximilianstr. 12, 67346 Speyer, 19:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier. SchUM-Städte e.V.
16.05. Vortrag "Die Brüder Lindenschmit aus Mainz. Pioniere der modernen Archäologie" von Dr. Birgit Heide & Dr. Annette Frey (Mainz) im Rahmen der Vortragsreihe zur großen Archäologie-Ausstellung "vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel", die am 21. Mai 2017 startet. Ort und Zeit: Landesmuseum, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz, 18:00 Uhr. Weitere Informationen. Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz - Landesmuseum Mainz
bis 29.05. Sonderausstellung "Luther in Worms 1521/2017" im Museum Heylshof, Stephansgasse 9, 67547 Worms. Weitere Informationen. Stiftung Kunsthaus Heylshof

Juni 2017

Juni Sonderausstellung "Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung" im Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz. Die Ausstellung läuft bis zum 27. August 2017. Weitere Informationen auf der Museumsseite und im aktuellen Veranstaltungsflyer. IGL & Stadthistorisches Museum Mainz
Juni Ausstellung "Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten (1816–2015)" im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49, 55276 Oppenheim. Weitere Informationen erhalten Sie hier. IGL & Deutsches Weinbaumuseum Oppenheim
01.06. Podiumsdiskussion "Das reformatorische Erbe im Spannungsfeld von Theologie, Kultur und Politik". Ort und Zeit: Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Geschwister-Scholl-Str. 1, 55131 Mainz, Plenarsaal, 19:00 Uhr. Weitere Informationen zu den Aktivitäten des IEG im Rahmen des Luther-Jahres 2017 erhalten Sie hier. Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) & Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
06.06. Vortrag "Die Baugeschichte der Burgkirche in Ober-Ingelheim und ihr sozialer Kontext im Mittelalter" von Dr. Dr. Hauke Horn (Mainz). Ort und Zeit: Weiterbildungszentrum Ingelheim, Wilhelm-Leuschner-Straße 61, 55218 Ingelheim, 19:00 Uhr. Historischer Verein Ingelheim e.V.
bis 18.06. Sonderausstellung "IN GOLD GESCHRIEBEN – Zeugnisse frühmittelalterlicher Schriftkultur in Mainz" im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz, Domstr. 3, 55116 Mainz. Weitere Informationen. Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz
21.06. Vortrag "Die reformatorische Bewegung in Mainz 1517 bis heute" von Dr. Hermann-Dieter Müller. Ort und Zeit: Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle Bau D, 55131 Mainz, 18:00 Uhr. Eintritt: 3,00 €, ermäßigt 1,50 €. Stadthistorisches Museum Mainz
22.06. Vortrag "'Sein Ruhen sei in Eden' Tod und Jenseitshoffnungen im Spiegel der Grabinschriften vom Mainzer Judensand" von Prof. Dr. Andreas Lehnardt im Rahmen von "Innenräume – Außenperspektiven: Eine Veranstaltungsreihe zu Orten, Räumen und Relikten in SchUM". Ort und Zeit: Neue Synagoge, Synagogenplatz, 55118 Mainz, 19:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier. SchUM-Städte e.V.

Juli 2017

Juli Sonderausstellung "Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung" im Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz. Die Ausstellung läuft bis zum 27. August 2017. Weitere Informationen auf der Museumsseite und im aktuellen Veranstaltungsflyer. IGL & Stadthistorisches Museum Mainz
Juli Ausstellung "Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten (1816–2015)" im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49, 55276 Oppenheim. Weitere Informationen erhalten Sie hier. IGL & Deutsches Weinbaumuseum Oppenheim

August 2017

August Ausstellung "Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten (1816–2015)" im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49, 55276 Oppenheim. Weitere Informationen erhalten Sie hier. IGL & Deutsches Weinbaumuseum Oppenheim
bis 27.08. Sonderausstellung "Mainz und der Wein. Die Geschichte einer engen Beziehung" im Stadthistorisches Museum Mainz, Zitadelle, Bau D, 55131 Mainz. Die Ausstellung läuft bis zum 27. August 2017. Weitere Informationen. IGL & Stadthistorisches Museum Mainz

September 2017

September Ausstellung "Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten (1816–2015)" im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49, 55276 Oppenheim. Weitere Informationen erhalten Sie hier. IGL & Deutsches Weinbaumuseum Oppenheim
19.09. Vortrag "'Mich hat der HERR gehegt' Liturgische Dichtung aus SchUM" von Prof. Dr. Elisabeth Hollender im Rahmen von "Innenräume – Außenperspektiven: Eine Veranstaltungsreihe zu Orten, Räumen und Relikten in SchUM". Ort und Zeit: Historisches Rathaus, Maximilianstr. 12, 67346 Speyer, 19:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier. SchUM-Städte e.V.

Oktober 2017

Oktober Ausstellung "Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten (1816–2015)" im Deutschen Weinbaumuseum, Wormser Straße 49, 55276 Oppenheim. Weitere Informationen erhalten Sie hier. IGL & Deutsches Weinbaumuseum Oppenheim
26.10. Vortrag "Synagogen in Deutschland: Eine virtuelle Rekonstruktion" von Dr.-Ing. Marc Grellert im Rahmen von "Innenräume – Außenperspektiven: Eine Veranstaltungsreihe zu Orten, Räumen und Relikten in SchUM". Ort und Zeit: Hochschule Worms, Erenburgerstr. 19, 67549 Worms, 19:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier. SchUM-Städte e.V.

Dezember 2017

07.12. Vortrag "Ein Text. Drei Gemeinden: Inhalt, Form und Bedeutung der Rechtssatzungen (Taqqanot) der SchUM-Gemeinden im Mittelalter" von Dr. Rainer Barzen im Rahmen von "Innenräume – Außenperspektiven: Eine Veranstaltungsreihe zu Orten, Räumen und Relikten in SchUM". Ort und Zeit: Rathaus Mainz, Jockel-Fuchs Platz 1, 55122 Mainz, 19:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie hier. SchUM-Städte e.V.

200 Jahre Rheinhessen

Ob Besuchsfahrten mit dem Geschichtsmobil, Wanderausstellung oder Vortrag: Alle Informationen zu unseren Aktivitäten im Rahmen des 200-jährigen Rheinhessen-Jubiläums bekommen Sie hier.

IGL-Vortragsreihe 2016

Alle Termine und weitere Informationen zu unserer aktuellen Vortragsreihe "Weinkultur und Weingeschichte an Rhein, Nahe und Mosel" finden Sie hier.