Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. zählt zu den traditionsreichen Stätten landesgeschichtlicher Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. Es wurde im Jahre 1960 von Prof. Dr. Ludwig Petry (+) gegründet. Weitergeführt wurde es von Prof. Dr. Alois Gerlich (+), Prof. Dr. Michael Matheus und Prof. Dr. Franz J. Felten  - derzeitiger Leiter ist Prof. Dr. Michael Matheus, der nach seinem zehnjährigen Aufenthalt als Leiter des Deutschen Historischen Instituts in Rom wieder nach Mainz zurückgekehrt ist.
Am Institut arbeiten sechs festangestellte sowie zahlreiche freie Mitarbeiter. Es wird hauptsächlich durch einen Landeszuschuss finanziert, aber auch durch das Einwerben von Drittmitteln werden Projekte ermöglicht. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts stehen mit gelben Bauhelmen in einem Innenhof. Kurz vor der Führung durch die unterirdischen Gewölbe Oppenheims.

Die Mitarbeiter/-innen des IGL bei der Arbeit ("Betriebsausflug" des Instituts nach Oppenheim am 8.10.2005)

Das interdisziplinär ausgerichtete Institut besteht aus den beiden Abteilungen "Landes- und Verfassungsgeschichte" und "Landeskundliche Sprach- und Volksforschung". Es widmet sich der Erforschung der Geschichte des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz und der mit ihm historisch verbundenen angrenzenden Gebiete. Neben zahlreichen Forschungsprojekten aus allen Epochen der rheinland-pfälzischen Geschichte zählt das Institut vor allem die Vermittlung historischer Forschungsergebnisse für ein breites Publikum zu seinen Aufgaben. Diesem Zweck dienen neben verschiedenen Publikationsreihen zahlreiche Veranstaltungen wie Kolloquien, Vortragsreihen und Exkursionen.

Das Institut ist ein "An-Institut" der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und wird von einem Verein getragen, der zurzeit über 800 Mitglieder vor allem in Rheinland-Pfalz, aber auch in angrenzenden Regionen, dem gesamten Bundesgebiet und im Ausland hat. Die Mitgliedschaft im Institut eröffnet zahlreiche Vorteile. Schließlich ist das Institut für Geschichtliche Landeskunde Ansprechpartner in landes- und sprachgeschichtlichen Fragen für alle Interessierten.

Land Rheinland-Pfalz

Wappen des Landes Rheinland-Pfalz

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde wird finanziert vom Land Rheinland-Pfalz.

Universität Mainz

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz unterstützt die Arbeit des Instituts.

Kooperationen

Das Institut ist personell und organisatorisch eng verbunden mit dem Arbeitsbereich Mittlere und Neuere Geschichte und Vergleichende Landesgeschichte des Historischen Seminars und dem Deutschen Institut der Universität Mainz.