Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
20.04.2015

Geschichtsmobil auf dem VIII. Römertag Rheinhessen am 25./26. April

Zum achten Mal wird mit dem diesjährigen Römertag (25./26. April) unter dem Motto »Römerkinder« die römische Geschichte zwischen Rhein, Selz und Nahe wieder lebendig. Zahlreiche Privatpersonen, Kultur- und Weininitiativen, Museen sowie Geschichtsvereine der Region vermitteln mit Vorträgen, Vorführungen, Ausstellungen, kulinarischen Genüssen und Mitmachaktionen ein möglichst authentisches Bild der antiken Lebenswirklichkeit.[mehr]

26.03.2015

IGL-Vortragsreihe 2015 "Reformation in der Region - Personen und Erinnerungsorte in Rheinland-Pfalz" beginnt am 27. März!

Im Jahre 2017 wird das 500jährige Jubiläum des Martin Luther zugeschriebenen Thesenanschlags begangen. 2008 wurde daher von staatlichen und kirchlichen Institutionen die „Lutherdekade“ ausgerufen: Bereits im Vorfeld sollen verschiedene Themenjahre auf das Reformationsjubiläum hinführen und mit einer Vielzahl von Ausstellungen, Vortragsreihen, Tagungen und anderen Veranstaltungen die Bedeutung des historischen Ereignisses und seine Aktualität in...[mehr]

23.03.2015

Ausstellung "Mainz in der Nachkriegszeit" im Stadthistorischen Museum ab 22. März

Im Stadthistorischen Museum Mainz ist vom 22. März 2015 bis zum 3. April 2016 die Sonderausstellung "Es ist bald wieder gut...? Mainz 1945-1962" zur Mainzer Nachkriegsgeschichte zu besichtigen. Die Sammlung widmet sich den Themenblöcken 'Kriegsende', 'Kultur in den Ruinen', 'Wiederaufbau - Aber wie?' sowie 'Die Fünfziger Jahre'.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, sich auf eine Zeitreise durch die Mainzer Stadtgeschichte zu begeben.[mehr]

11.03.2015

Internationale Tagung "Ritterschaft und Reformation" vom 19. bis 21. März im Landesmuseum Mainz

Im Vorfeld der großen reformationsgeschichtlichen Ausstellung „Ritter! Tod! Teufel? Franz von Sickingen und die Reformation“ im Landesmuseum Mainz findet vom 19. bis 21. März 2015 eine internationale Tagung zum Thema „Ritterschaft und Reformation“ statt. Die Tagung geht der Frage nach, welche Rolle der Ritterschaft bei der Einführung und Konsolidierung der Reformation (ca.1518-1555) zukommt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen![mehr]

06.03.2015

Prof. Dr. Damaris Nübling erhält Konrad-Duden-Preis

Unsere stellv. Vorsitzende Prof. Dr. Damaris Nübling wird am 11. März 2015 im Rahmen der Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim mit dem renommierten Konrad-Duden-Preis geehrt. Dieser wird alle drei Jahre von der Stadt Mannheim und dem Dudenverlag Wissenschaftler/innen verliehen, die sich um die deutsche Sprache und ihre Erforschung verdient gemacht haben. Wir gratulieren Frau Prof. Nübling herzlich zu dieser Auszeichnung!

04.03.2015

Ausstellungseröffnung "NINFA - einer der schönsten Landschaftsgärten der Welt. Fotografie - Panorama - bewegtes Bild" am 18. März

NINFA, das Pompeji des Mittelalters, droht weiter zu verfallen. Das Institut für Mediengestaltung der Hochschule Mainz sowie das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. nehmen Sie mit auf eine mediale Erkundungstour dieser historischen Stätte. Die Vernissage findet am 18. März ab 18:00 Uhr in der Hochschule Mainz (Lucy-Hillebrand-Straße 2, 55128 Mainz) statt.[mehr]

03.03.2015

Neuerscheinung "Mittelalterliche Kaufhäuser im europäischen Vergleich" (Mainzer Vorträge 18)

In unserer Reihe "Mainzer Vorträge" ist nun der Band 18 erschienen, der sich mit mittelalterlichen Kaufhäusern in Europa befasst. Initiator für die dem Buch zugrundeliegende Vortragsreihe war das IGL-Projekt "Kaufhaus am Brand - 3D-Visualisierung eines mittelalterlichen Kaufhauses" anlässlich des Themenjahres 'Mainz - Stadt der Wissenschaft 2011'.[mehr]

23.02.2015

"Zeitzeugen im Gespräch: Bombenangriff auf Mainz 1945" am 27. Februar

Am Nachmittag des 27. Februar 1945 fand einer der schwersten Bombenangriffe auf Mainz im Zweiten Weltkrieg statt. Anlässlich des 70. Jahrestages der Zerstörung berichten drei Zeitzeugen des Bombenangriffs von ihren individuellen Erfahrungen und Erinnerungen. Die Veranstaltung findet am 27. Februar 2015 um 19:00 Uhr im Foyer des Willigis-Gymnasiums Mainz (Willigisplatz 2, 55116 Mainz) statt. [mehr]

Forschung im Fokus

Mainzer Ingrossaturbücher

Das epochenübergreifend angelegte Projekt des Instituts für Geschichtliche Landeskunde befasst sich mit der Erschließung und besseren Zugänglichmachung der Mainzer Ingrossaturbücher für die landesgeschichtliche und für die überregionale Forschung. Als zentrales Register der ausgehenden Urkunden und Korrespondenzen der Kanzlei des Mainzer Kurstaates bilden die Ingrossaturbücher einen Quellenbestand ersten Ranges für die kurmainzische Landes- und gleichermaßen für die Reichsgeschichte.

Forschung im Fokus

Kaufhaus am Brand in 3D-Visualisierung

Das IGL hat in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Instituts für Mediengestaltung der Fachhochschule Mainz das mittelalterliche Kaufhaus auf dem Brand wieder zum Leben erweckt: auf Basis historischer und kunsthistorischer Rekonstruktion konnte eine 3D-Visualisierung erstellt werden, die uns einen Eindruck des alten Kaufhauses inmitten der Mainzer Innenstadt vermittelt.

Forschung im Fokus