Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
13.05.2015

38. Internationaler Museumstag am 17. Mai

Der diesjährige 38. Internationale Museumstag steht unter dem Motto "Museum. Gesellschaft. Zukunft" und bietet ein buntes Rahmenprogramm mit tollen Aktionen, spannenden Mitmach-Veranstaltungen und interessanten Vorträgen.

Weitere Informationen, auch zu den teilnehmenden rheinland-pfälzischen Museen und deren Veranstaltungen, erhalten Sie unter www.museumstag.de.

[mehr]

11.05.2015

Mainzer Vorträge unserer Reihe "Reformation in der Region - Personen und Erinnerungsorte" starten am 13. Mai

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Thomas Kaufmann zu "Luther und der Adel" starten nun auch in Mainz die Veranstaltungen unserer diesjährigen Vortragsreihe. Nach einem tollen Start mit zwei Vorträgen in Worms freuen wir uns auch in Mainz auf zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist wie immer frei![mehr]

06.05.2015

Lehrerfortbildung "Krieg in einer Grenzregion - Der Erste Weltkrieg in regionalhistorischer Perspektive" im Mai/Juni 2015

Das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem IGL und dem Verband der Geschichtslehrer Landesverband RLP eine Fortbildung zum Thema 'Erster Weltkrieg in Rheinland-Pfalz'. Die jeweils eintägige Veranstaltung findet in Mainz, Speyer und Koblenz statt. Anmeldung bis zum 13. Mai über den Bildungsserver Rheinland-Pfalz unter https://tis.bildung-rp.de/ [mehr]

30.04.2015

Hinweis für regionalgeschichte.net-Orts- und Vereinsseitenredakteure: Backend nicht erreichbar von Donnerstag, 30.04., bis Sonntag, 10.05.2015!

Wegen Programmierungsarbeiten ist das Backend von regionalgeschichte.net für Bearbeiter derzeit nicht erreichbar. Ab Montag, 11. Mai, können Sie Ihre Seiten voraussichtlich wieder wie gewohnt pflegen. Der öffentliche Auftritt von regionalgeschichte.net selbst ist aktiv und für alle Interessierten zu jeder Zeit in vollem Umfang zugänglich.[mehr]

28.04.2015

Ausstellung "Am achten Tag schuf Gott die Cloud - Die Reformation als Medienereignis zwischen Text und Bild" ab 28. April im Gutenberg-Museum Mainz

Die Sonderausstellung des Gutenberg-Museums „Am achten Tag schuf Gott die Cloud" veranschaulicht die Reformation als Medienereignis und die herausragende Rolle des Buchdrucks für die politischen Entwicklungen der Zeit. Im Grundlagenteil steht die mediale Dimension der Reformation im Vordergrund, der Buchdruck, das Bild in der reformatorischen Öffentlichkeit zwischen Vermittlung und Imageaufbau sowie die „Marke“ Lutherbibel. [mehr]

24.04.2015

Themenjahr "DANKE BERLIN - 200 Jahre Preußen am Rhein" hat begonnen!

Das Rheinland wurde 1815 auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugesprochen. Anlässlich des Jubiläums hat der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz für das 'Preußenjahr 2015' gemeinsam mit zahlreichen Kulturinstitutionen ein umfangreiches Programm konzipiert. Auch in Rheinland-Pfalz finden auf Initiative der GDKE auf der Festung Ehrenbreitstein sowie auf Schloss Stolzenfels zahlreiche Veranstaltungen statt. [mehr]

20.04.2015

Geschichtsmobil auf dem VIII. Römertag Rheinhessen am 25./26. April

Zum achten Mal wird mit dem diesjährigen Römertag (25./26. April) unter dem Motto »Römerkinder« die römische Geschichte zwischen Rhein, Selz und Nahe wieder lebendig. Zahlreiche Privatpersonen, Kultur- und Weininitiativen, Museen sowie Geschichtsvereine der Region vermitteln mit Vorträgen, Vorführungen, Ausstellungen, kulinarischen Genüssen und Mitmachaktionen ein möglichst authentisches Bild der antiken Lebenswirklichkeit.[mehr]

26.03.2015

IGL-Vortragsreihe 2015 "Reformation in der Region - Personen und Erinnerungsorte in Rheinland-Pfalz" beginnt am 27. März!

Im Jahre 2017 wird das 500jährige Jubiläum des Martin Luther zugeschriebenen Thesenanschlags begangen. 2008 wurde daher von staatlichen und kirchlichen Institutionen die „Lutherdekade“ ausgerufen: Bereits im Vorfeld sollen verschiedene Themenjahre auf das Reformationsjubiläum hinführen und mit einer Vielzahl von Ausstellungen, Vortragsreihen, Tagungen und anderen Veranstaltungen die Bedeutung des historischen Ereignisses und seine Aktualität in...[mehr]

Forschung im Fokus

Mainzer Ingrossaturbücher

Das epochenübergreifend angelegte Projekt des Instituts für Geschichtliche Landeskunde befasst sich mit der Erschließung und besseren Zugänglichmachung der Mainzer Ingrossaturbücher für die landesgeschichtliche und für die überregionale Forschung. Als zentrales Register der ausgehenden Urkunden und Korrespondenzen der Kanzlei des Mainzer Kurstaates bilden die Ingrossaturbücher einen Quellenbestand ersten Ranges für die kurmainzische Landes- und gleichermaßen für die Reichsgeschichte.

Forschung im Fokus

Kaufhaus am Brand in 3D-Visualisierung

Das IGL hat in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Instituts für Mediengestaltung der Fachhochschule Mainz das mittelalterliche Kaufhaus auf dem Brand wieder zum Leben erweckt: auf Basis historischer und kunsthistorischer Rekonstruktion konnte eine 3D-Visualisierung erstellt werden, die uns einen Eindruck des alten Kaufhauses inmitten der Mainzer Innenstadt vermittelt.

Forschung im Fokus