Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Wortatlas Rheinhessen, Pfalz und Saarpfalz

Erfahren Sie mehr über dieses IGL-Forschungsprojekt!

Das vormalige Institut für geschichtliche Landeskunde der Rheinlande in Bonn hat im Jahr 2000 den von Helmut Lausberg und Robert Möller erarbeiteten "Rheinischen Wortatlas" vorgelegt. Das Werk dokumentiert auf 90 Karten den Dialektwortschatz eines Gebietes, das im Wesentlichen der ehemaligen preußischen Rheinprovinz entspricht. Somit liegen aktuelle Sprachdaten für den gesamten linksrheinischen Raum nördlich der Nahe sowie den größten Teil des Saarlandes vor. Der "Wortatlas Rheinhessen, Pfalz und Saarpfalz", mit dessen Vorbereitung unser Mitarbeiter Dr. Georg Drenda im Februar 2008 begonnen hat, untersucht den übrigen linksrheinischen Dialektraum Deutschlands. Der Wortatlas fragt zu einem großen Teil die gleichen Begriffe ab wie der Rheinische Wortatlas, so dass er nicht nur geographisch, sondern auch thematisch an diesen anschließt. Mit beiden Atlanten wird also das gesamte deutsche Gebiet links des Rheins wortgeographisch erschlossen sein.

Dr. Drenda konnte das Projekt im Mai 2014 abschließen. Der Band kann von den Mitgliedern des IGL vergünstigt erworben werden.


Georg Drenda: Wortatlas für Rheinhessen, Pfalz und Saarpfalz. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2014.

Im Buchhandel für € 29,80 erhältlich, ISBN 978‐3‐86110‐546‐6. Mitglieder des IGL können das Buch für € 20,‐ beim IGL erwerben.