Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
08.12.2010

Vortragsreihe 2011 "Preußen und Bayern am Rhein" beendet!

Unsere Vortragsreihe des Jahres 2011 war außergewöhnlich gut besucht, was nicht zuletzt den gelungenen Vortägen der Referenten geschuldet ist. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das dargebrachte Interesse und hoffen, Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen!

Der Begleitband zur diesjährigen Vortragsreihe wird voraussichtlich 2012 als Band 16 "Bayern und Preußen am Rhein" der Reihe 'Mainzer Vorträge' erscheinen.[mehr]

07.12.2010

Online-Gang des Projekts "Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz"

Das Gebiet des heutigen Rheinland-Pfalz ist reich an Kulturdenkmälern. Dazu zählen vor allem Klöster und Stifte, welche gleichermaßen beliebte Ziele für Kultur- und Ausflugstouristen sind.

Vor diesem Hintergrund entstand das Projekt "Klöster und Stifte in Rheinland-Pfalz - auf dem Weg zu einem rheinland-pfälzischen Klosterlexikon". Es verbindet Historisches und Kunsthistorisches mit touristischen Informationen. Das Angebot richtet sich vor...[mehr]

26.11.2010

Neuerscheinung: "Wirtschaft an Rhein und Mosel. Von den Römern bis ins 19. Jahrhundert" (Mainzer Vorträge 14)

In unserer Reihe "Mainzer Vorträge" ist nun Band 14 "Wirtschaft an Rhein und Mosel. Von den Römern bis ins 19. Jahrhundert" erschienen. Er beinhaltet die Vorträge der IGL-Vortragsreihe des Jahres 2008. Der Sammelband ist im Buchhandel erhältlich und Mitglieder des Vereins können wie immer ein kostenloses Exemplar erhalten.

05.11.2010

Präsentation des ersten Bandes des Projekts "Mainzer Inschriften" und der Internet-Seite www.mainzer-inschriften.de

Das Projekt „Mainzer Inschriften“ ist eine Kooperation des IGL und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Ziel ist es, die über 1800 Mainzer Inschriften nach heutigen wissenschaftlichen Richtlinien neu zu bearbeiten und für jedermann zugänglich zu machen - in Druckform und auch online. Der erste Band "Die Inschriften des Mainzer Doms und des Dom- und Diözesanmuseums 800 bis 1350“ wurde am 19. November 2011 vorgestellt.[mehr]

09.10.2010

Vortragsreihe "Universität im Rathaus" beginnt im November

Die alljährliche Vortragsreihe "Universität im Rathaus" wird dieses Jahr zum 30. Mal veranstaltet. Anlässlich des Titels "Mainz - Stadt der Wissenschaft 2011" wird sich mit der diesjährigen Reihe ganz der Mainzer Stadtgeschichte gewidmet. Unter dem Thema "Knochenfische, Kaiserkult und Klimawandel. Mainz im Spiegel der Wissenschaften" werden Wissenschaftler über Aspekte der Mainzer Geschichte vom Tertiär bis zur Gegenwart referieren.[mehr]

06.10.2010

Das Geschichtsmobil auf dem Oppenheimer Katharinenmarkt am 24. Oktober 2010

Der Oppenheimer Katharinenmarkt findet dieses Jahr am 23./24. Oktober statt. Wir werden mit unserem Geschichtsmobil in der Merianstraße in der Höhe des Historischen Museums Oppenheim Station machen. Neben einer Plakatausstellung zur Ortsgeschichte werden wir in Kooperation mit dem Oppenheimer Museum Exponate und Schriftstücke digitalisieren und präsentieren. In Zusammenarbeit mit Rheinhessen-Marketing stellen wir das Projekt "Liebfrauenland" vor.

23.09.2010

Das Geschichtsmobil auf dem Historikertag in Berlin vom 28.9. bis 1.10.2010

Das Geschichtsmobil war mit einer Plakat-Ausstellung zum Thema "Buffalo Bill in Berlin" auf dem diesjährigen Historikertag präsent.
Darüber hinaus waren wir auch mit unserem IGL-Infostand in der Humboldt-Universität vertreten, um die Arbeit des Instituts und die zahlreichen Forschungsprojekte vorzustellen.
So hat das Institut möglicherweise einen kleinen Beitrag dazu geleistet, dass Mainz im Jahr 2012 der nächste...[mehr]

08.09.2010

Mainz - Stadt der Wissenschaft 2011

Die Stadt Mainz konnte den Titel "Stadt der Wissenschaft 2011" erringen und wird sich volle 365 Tage lang den Themen Bildung, Wissenschaft und Forschung widmen. Unter dem Motto "Mainz - leidenschaftlich wissenschaftlich. Stadtlandschaft voller Kreativität" werden sich die verschiedenen Institutionen und Forschungszentren - darunter natürlich auch das IGL - den unterschiedlichsten Themen widmen. Wir versprechen: für jeden ist etwas dabei!

Neue Anschrift

Unsere Adresse hat sich geändert! Unsere neue Anschrift lautet: 

Institut für Geschichtliche Landeskunde Rheinland-Pfalz e.V. 

Isaac-Fulda-Allee 2b 

55124 Mainz

Aktuelle Erreichbarkeit

Montag - Donnerstag: 9:00 - 16:00 Uhr

Freitag: geschlossen

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen Sie sowohl telefonisch als auch per E-Mail und Post. Bitte beachten Sie, dass sich unsere Telefonnummern geändert haben!

 

Das IGL auf Social Media

#MundartMontag, #DemokratieDienstag und #Forschungsfreitag? Über unsere Projekte informieren wir Sie auch über die Social Media Kanäle Twitter und Facebook! Folgen Sie uns!

Bibliothek für Geschichtliche Landeskunde

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde verfügt über eine öffentlich zugängliche Präsenzbibliothek mit einen umfangreichen Bücher- und Zeitschriftenbestand.