Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
17.09.2019

Nachbericht Mainzer Wissenschaftsmarkt 2019

Am Wochenende fand der diesjährige Wissenschaftsmarkt in Mainz statt. Unser Team vom Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universiät Mainz e.V. war mit einem Forshcungsprojekt zum Thema "Auswanderung aus Rheinland-Pfalz" vor Ort.[mehr]

11.09.2019

"Löwenherz, Vogelweide und Frauenlob" - eine musikalische Reise ins Mittelalter

Spitzen Sie die Ohren - Am Sonntag, 22. September 2019 um 17:00 Uhr präsentiert die Capelle Antiqua Bambergensis zusammen mit ihren Solisten Jule Bauer (Schlüsselfidel, Gesang) und David Myoral (Percussion, Santur) in der Mainzer Karmeliterkirche ein außergewöhnliches Konzerterlebnis. [mehr]

09.09.2019

Buchvorstellung „Hunsrücker Platt“

Am 12. September 2019 findet die Buchvorstellung der neuen Publikation „Hunsrücker Platt“ von Dr. Georg Drenda (IGL) im Hunsrück-Museum in Simmern statt, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.[mehr]

09.09.2019

18. Mainzer Wissenschaftsmark "Mensch und Mobilität"

Im Fokus des Themas "Mensch und Mobilität" steht der 18. Mainzer Wissenschaftsmarkt. Dieser findet am 14. und 15. September 2019 wieder auf dem Gutenbergplatz statt. Das Institut für Geschichtliche Landeskunde (IGL) ist mit einem Projekt zur Aus- und Zuwanderung in Rheinland-Pfalz vertreten.[mehr]

02.09.2019

Ausstellungseröffnung: "Stars and Stripes am Deutschen Eck " in Kaiserlautern

Das IGL erforscht in einem wissenschaftlichen Projekt diese bislang wenig beachtete amerikanische Besetzung nach dem Ersten Weltkrieg (1918–1923). Dabei markieren diese Jahre durchaus eine prägende Zeitspanne. Nach der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts näherten sich in den Jahren der amerikanischen Besetzung Deutsche und Amerikaner auf unterschiedlichen Ebenen an. [mehr]

01.09.2019

Vortrag: "Über Genossenschaften, Reblaus und Vollernter: der rheinhessische Weinbau im 20.Jahrhundert am Beispiel Oppenheims“

Weinbau ist heute ein hochtechnisierter Wirtschaftszweig. Seine historische Entwicklung wurde von Weltkriegen, Schädlingen und wirtschaftlichen Aspekten überschattet – unterdessen aber auch von zahlreichen Innovationen begleitet. [mehr]

20.08.2019

IGL-Geschichtsmobil beim zweiten Niersteiner Geschichtsfest

Zum zweiten Mal veranstaltet der Geschichtsverein Nierstein e.V. ein Geschichtsfest im Metternich-Hof in Nierstein. In diesem Jahr findet das Geschichtsfest am Sonntag, den 8. September 2019 statt.[mehr]

22.07.2019

Die Mainzer Republik: Im Laboratorium des Politischen

Wilhelm von Sternburg hat in der Frankfurter Rundschau eine Rezension zum neuen Band "Die Mainzer Republik und ihre Bedeutung für die parlamentarische Demokratie in Deutschland" geschrieben.[mehr]

<< Erste < Vorherige 1-8 9-16 17-24 25-32 33-40 41-48 49-56 Nächste > Letzte >>

Konzert der Capella Antiqua Bambergensis

"Löwenherz, Vogelweide und Frauenlob" - eine musikalische Reise ins Mittelalter

Sonntag, 22.09.2019, 17.00 Uhr
Karmeliterkirche Mainz

Eintritt: € 25,- / ermäßigt € 20,-

Karten kaufen

Forschung im Fokus

Regionalgeschichte.net – Ortsgeschichte in Nassau
Das neueste Forschungsvorhaben „Regionalgeschichte.net – Ortsgeschichte in Nassau“ widmet sich mehr als 100 ehemals nassauischen Orten im heutigen Rheinland-Pfalz. Die regionalhistorische Untersuchung soll bis zum Sommer 2020 neue Erkenntnisse ermöglichen und die Geschichte der Region wissenschaftlich aufarbeiten. Die Ergebnisse werden dabei fortlaufend im Geschichtsportal www.regionalgeschichte.net vorgestellt, das um das neue Regionalportal „Rhein-Nahe“ erweitert wird.

Forschung im Fokus

Gonsenheimer Jüdinnen und Juden im Dritten Reich

Die Geschichte der jüdischen Bevölkerung des heutigen Mainzer Stadtteils Gonsenheim ist bislang weitgehend unerforscht. Diesen Zustand hat nun eine Ausstellung geändert, die vom IGL in Kooperation mit dem Gonsenheimer Heimat- und Geschichtsverein (HGG), den im Ortsbeirat vertretenen politischen Fraktionen sowie den Gonsenheimer Kirchengemeinden erarbeitet wurde. Mittlerweile ist ein Ausstellungskatalog erschienen.

Webprojekte des Instituts