Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Das Institut im Spiegel der Presse

24.11.2021

IGL-Wanderausstellung 1700 Jahre jüdisches Leben in Bingen

Im Rahmen des bundesweit begangenen Festjahrs „321-2021“ beteiligt sich das IGL mit der Wander-Ausstellung „1700 Jahre jüdisches Leben. Tradition und Identität der Juden in Rheinland-Pfalz“. Wegen des regen Zuspruchs wird die derzeitige Ausstellung im Regionalcenter der Mainzer Volksbank in Bingen am Rhein zum zweiten Mal verlängert und ist dort bis zum 10. Dezember zu sehen.

Ergänzt wird die...[mehr]

10.11.2021

Ausstellung "Der gescheiterte Friede“ in Bad Kreuznach eröffnet

Am 4. November wurde im Haus der Stadtgeschichte in Bad Kreuznach die Ausstellung "Der gescheiterte Friede – Die Besatzungszeit 1918 bis 1930 im heutigen Rheinland-Pfalz“ eröffnet. Nach der Begrüßung durch OB Dr. Heike Kastert-Meurer führte Kuratorin Dr. Ute Engelen vom IGL in die Ausstellung ein. [mehr]

09.11.2021

Ausstellung „1700 Jahre jüdisches Leben“ in Deidesheim

Am 6. November wurde in der ehemaligen Synagoge in Deidesheim die Ausstellung des IGL „1700 Jahre jüdisches Leben. Tradition und Identität der Juden in Rheinland-Pfalz“ eröffnet. Die Ausstellung geht bis zum 14. November und ist nur am Wochenende geöffnet, samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr. Außerhalb der Wochenenden wenden Sie sich für Sonderöffnungen bitte an den Freundeskreis ehemalige Synagoge e.V....[mehr]

09.11.2021

Ausstellung 1.700 Jahre jüdisches Leben in Niederzissen

Die IGL-Ausstellung zu 1.700 Jahren jüdischem Leben in Rheinland-Pfalz wurde am 30. September in der ehemaligen Synagoge Niederzissen mit Grußworten von Staatssekretär David Profit (Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz), Richard Keuler (1. Vorsitzender Kultur- und Heimatverein Niederzissen e.V.), Dieter Burgard...[mehr]

09.11.2021

Kurfürstliches Schloss hat lange bürgerliche Tradition

In der einstigen Residenz der Kurfürsten und Erzbischöfe von Mainz hatte das IGL mit anderen Kooperationspartnern zu einer geschichtswissenschaftlichen Tagung geladen und den Blick auf die lange Zeit der bürgerlichen Nutzung des 19. und 20. Jahrhunderts gelenkt. Diese Tagung soll eine wichtige Grundlage für die anstehende Sanierung des Kurfürstlichen Schlosses. Der lange Transformationsprozess des Schlosses begann 1792/93...[mehr]

04.11.2021

Ausstellung zu 1.700 Jahre jüdischem Leben in der ehem. Synagoge in Niederzissen

Die IGL-Ausstellung zu 1.700 Jahren jüdischem Leben in Rheinland-Pfalz wurde am 30. September in der ehemaligen Synagoge Niederzissen mit Grußworten von Staatssekretär David Profit (Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz), Richard Keuler (1. Vorsitzender Kultur- und Heimatverein Niederzissen e.V.), Dieter Burgard (Beauftragter der...[mehr]

04.11.2021

Tagung „Kurfürst und Bürgerschaft. Transformationen des Mainzer Schlosses“ vom 29./30. Oktober 2021

„Das Kurfürstliche Schloss hat den Rang des bedeutendsten Profangebäudes von Mainz und Rheinhessen.“ So formulierte es der Historiker Michael Matheus zur Eröffnung der Tagung „Kurfürst und Bürgerschaft. Transformationen des Mainzer Schlosses“, zu welcher das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz, die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE), die Stadt Mainz sowie der Mainzer Altertumsverein geladen hatten. Der...[mehr]

<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Presselink

Auf dieser Seite sammelt das Institut für Geschichtliche Landeskunde Presseartikel, die zu seiner Arbeit veröffentlicht werden. Es handelt sich vor allem um Artikel der "Allgemeinen Zeitung" (Mainz).