Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Das Institut im Spiegel der Presse

26.04.2021

Zwei Stammbäume wachsen zusammen: George Fogelson aus den USA und die Mainzer Gianninis

Durch einen Zeitungsartikel über die IGL-Ausstellung "Gonsenheimer Erinnerungen" wurde der Amerikaner George Fogelson auf seine jüdischen Mainzer Wurzeln aufmerksam und nahm Kontakt auf! Mit Hilfe der AZ und unserer Mitarbeiterin Lisa Groh-Trautmann gelang es die Verwandten in der Schweiz und in den Niederlanden ausfindig zu machen und zusammenzuführen.[mehr]

19.04.2021

Material über Mainzer „Gut’ Stubb“ gesucht!

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde arbeitet die Historie des Kurfürstlichen Schlosses auf und startet einen Aufruf an die Bürger*innen: "Alles, was die Menschen mit dem Schloss verbindet und was das Schloss als Schloss der Bürger illustriert, ist interessant".[mehr]

16.03.2021

Die besten Zimmer für die Offiziere

Die IGL-Ausstellung "Der gescheiterte Friede" gewährt Einblicke in den Besatzungsalltag nach dem Ersten Weltkrieg. Die Allgemeine Zeitung hat ein Interview mit unserer Mitarbeiterin und Kuratorin der Ausstellung Dr. Ute Engelen geführt[mehr]

15.03.2021

Was die Römer an Rheinhessen liebten

In neuen Serie der AZ wird das Leben in Rheinhessen zu Römerzeiten beleuchtet. Unser Mitarbeiter Lutz Luckhaupt wurde zum Auftakt der Serie interviewt.[mehr]

22.02.2021

Regionalgeschichte für den Kreis: Onlineplattform wurde nun um Ortschaften erweitert

Das IGL-Projekt „Regionalgeschichte.net – Ortsgeschichte in Nassau“ ist erfolgreich abgeschlossen. Die Rhein-Lahn-Zeitung hat über das 2019 begonnene Projekt berichtet[mehr]

07.02.2021

Zwangsquartier und Weinprobe

Die neue Ausstellung des IGL "Der gescheiterte Friede" gewährt einen Einblick in das Alltagsleben in der frühen Weimarer Republik unter der amerikanischen und französischen Militärverwaltung. Der Mannheimer Morgen hat über die Ausstellung berichtet:[mehr]

01.12.2020

„Haderbücher“ geben Einblick ins Dorfleben vor 500 Jahren

Deutschlandweit wurde der Artikel von Peter Zschunke (dpa) über unsere Ingelheimer Haderbuch-Editionen gedruckt! "Welche Schmach: Im Sommer 1521 klagte der Ingelheimer Henne Pfeffer, dass er öffentlich als „Lecker“ beschimpft worden sei. Einzigartige Gerichtsprotokolle haben diesen und anderen Zoff festgehalten."

[mehr]

<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Presselink

Auf dieser Seite sammelt das Institut für Geschichtliche Landeskunde Presseartikel, die zu seiner Arbeit veröffentlicht werden. Es handelt sich vor allem um Artikel der "Allgemeinen Zeitung" (Mainz).