Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Das Institut im Spiegel der Presse

17.04.2019

Jüdisches Leben im Mittelalter: Erster Vortrag der IGL-Vortragsreihe 2019

Keineswegs nur finster war das Mittelalter: Judaistikprofessor Andreas Lehnardt macht die Bedeutung der Schum-Städte Mainz, Worms und Speyer als Wiege der Gelehrsamkeit greifbar. [mehr]

16.04.2019

Geschichte der Bildung an Rhein und Mosel

Bildungsgeschichte(n) der letzten 1000 Jahre stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Vortragsreihe des Instituts für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz.[mehr]

12.04.2019

Broschüre zur Raiffeisen-Wanderausstellung veröffentlicht

„Das Beispiel nützt allein": Die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft und das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. haben eine Broschüre zur Wanderausstellung im Raiffeisen-Jahr 2018 veröffentlicht. Historische Bilder aus dem 19. Jahrhundert erzählen von Raiffeisens Lebensstationen durch den Westerwald bis nach Neuwied und der Entwicklung der Genossenschaftsidee. Die Broschüre richtet sich an...[mehr]

12.04.2019

Ein Westerwälder mit Landzeitwirkung - 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums von Friedrich Wilhelm Raiffeisen im Jahr 2018, fand ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm statt. Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. hat neben der Wanderausstellung "Das Beispiel nützt allein" auch die inhaltliche Konzeption der neuen Dauerausstellung im Raiffeisenmuseum in Hamm übernommen.[mehr]

29.03.2019

Bequem in alten Ingelheimer Gerichtsprotokollen stöbern

Eine Zeitreise per Mausklick? Der fünfte Band der Haderbücher ist komplett digitalisiert und eröffnet Geschichtsfreunden die Möglichkeit, vom Schreibtisch aus eine Zeitreise ins Mittelalter zu unternehmen. Am Mittwoch, den 27. März 2019, fand die Pressevorstellung statt.[mehr]

25.02.2019

Projekt gestartet: Ortsgeschichte wird digital

137 Gemeinden bilden den Rhein-Lahn-Kreis. Sucht man nach nach geschichtlichen Informationen zu ihnen, findet man dies nur in Archiven und sporadisch in Printmedien. Dies soll sich nun ändern.[mehr]

19.02.2019

Schicksale von Gonsenheimer Juden auf 112 Seiten verewigt

„Gonsenheimer Erinnerungen – Jüdische Nachbarinnen und Nachbarn zwischen Integration und Ausgrenzung" lautet der Titel der Wanderausstellung des Instituts für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. Mittlerweile ist ein Katalog erschienen, der die Ausstellung wiederspiegelt.[mehr]

Presselink

Auf dieser Seite sammelt das Institut für Geschichtliche Landeskunde Presseartikel, die zu seiner Arbeit veröffentlicht werden. Es handelt sich vor allem um Artikel der "Allgemeinen Zeitung" (Mainz).