Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Mai 2018

02.05-09.05. 1.Mainzer Science-Week, Beginn: 02.05.-09.05.2018, Weitere Infos finden Sie hier. Mainzer Wissenschaftsallianz
02.05. 'Perspektivwechsel' - Lunchtimegespräch im Rahmen der Mainzer Science Week, Thema: Mainzer Möbelschreiner Anton Bembé, seine Arbeiten und die Entwicklung dieser zu einer Möbelindustrie, Beginn: 12:30-13:00 Uhr, Veranstaltungsort: Stadthistorisches Museum, Zitadelle, Bau D, Mainz, Der Eintritt ist frei. Mainzer Wissenschaftsallianz
02.05. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften: "Humanist als interdisziplinäres DH-Vorhaben", Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed jeweils zu einem kleinen Umtrunk ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
02.05. Führung der Reihe "Der frische Blick": Kathrin Schneider blickt auf das "Mainzer Marienleben", Beginn: 17:00-18:00 Uhr, Veranstaltungsort: Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, Mainz, Kosten 4,00 EUR, Anmeldung unter: Anmeldung@gdke.rlp.de . Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Landesmuseum Mainz
03.05. Vortrag "Vom Buchdruck zu Open Access" im Rahmen der Mainzer Science Week, Beginn: 18:00 Uhr, Veranstaltungsort: Gutenbergmuseum, Liebfrauenplatz 5, Mainz. Der Eintritt ist frei. Max-Planck-Institut für Chemie
06.05. Night of the Profs: "Viggio in Italia/ Reise(n) nach Italien", Beginn: 18:00-22:00 Uhr, Veranstaltungsort: Großes Haus, Staatstheater Mainz, Gutenbergplatz 7, Mainz. , Der Eintritt ist frei. Das Programm finden Sie hier. Interdisziplinärer Arbeitskreis (IAK) Italien
09.05. Großer Abschluss der 1. Mainzer Science Week mit der "Road to Science", Themenschwerpunkt: Gutenberg, Beginn: 17:00-21:00 Uhr, Veranstaltungsort: Museum für Antike Schifffahrt (RGZM), Neutorstr. 2b, Mainz, Weitere Infos finden Sie hier. Mainzer Wissenschaftsallianz
09.05. Vortrag „Mehr als Weihnachtsbäume, Windkraft und Würstchen: Der Ingelheimer Wald und seine archäologischen Denkmäler“, Beginn: 19:00 Uhr, Veranstaltungsort: Weiterbildungszentrum, Neuer Markt 3, Ingelheim, Eintritt frei. Historischer Verein Ingelheim e.V.
09.05. Interdisziplinäre Ringvorlesung:"Kriegerheilige: Die Thebäische Legion in Ost und West", im Rahmen der Reihe: Kulturkontakte: Byzanz und der Westen. Konzepte und Fallstudien, Beginn:18:15 Uhr, Veranstaltungsort: Jakob-Welder Weg 18, Philosophicum, Hörsaal P3. Das Programm finden Sie hier. Leibniz-Wissenschafts-Campus Mainz, c/o Benjamin Fourlas Römisch-Germanisches Zentralmuseum Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie
11.05. Vortrag "Typisch rheinhessisch - Westhofen und der Rest Rheinhessens 1618-2018" (Dr. Gunter Mahlerwein) im Rahmen der Vortragsreihe "Damit mer's net vergessen: Westhofen von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert" . Veranstaltungsbeginn: 19.00 Uhr, Veranstaltungsort: Wormser Straße 3, 67593 Westhofen. Eintritt frei. Heimatverein Westhofen
14.05. Buchvorstellung "Die Judenpolitik der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten von Adolf II. von Nassau bis Anselm Franz von Ingelheim 1461-1695", Beginn: 19:00 Uhr, Veranstaltungsort: Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8, Mainz, Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt frei. Erbacher Hof Akademie des Bistums Mainz
16.05. Vortrag "Nit viel weniger mit Speyr als mit Magdeburg gehauset". Der Dreißigjährige Krieg und das Schicksal Speyers 1632, Beginn: 18:30, Veranstaltungsort: Stadtarchiv Speyer, Johannsstr.22 a, Speyer, Der Eintritt ist frei. Stadtarchiv Speyer
16.05. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften: "Kontrastive Textanalysen mit Burrows' Zeta, Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed jeweils zu einem kleinen Umtrunk ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
16.05. Interdisziplinäre Ringvorlesung:"Scheußliche Bräuche – ehrenvolle Behandlung. Kaiser Manuel I. Komnenos (1143-1180) im persönlichen Umgang mit den lateinischen Königen des Westens und des Ostens", im Rahmen der Reihe: Kulturkontakte: Byzanz und der Westen. Konzepte und Fallstudien, Beginn: 18:15 Uhr, Veranstaltungsort: Jakob-Welder Weg 18, Philosophicum, Hörsaal P3. Das Programm finden Sie hier. Leibniz-Wissenschafts-Campus Mainz, c/o Benjamin Fourlas Römisch-Germanisches Zentralmuseum Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie
18.05. Verfassungsfest im Landesmuseum Mainz, Theaterstück "Der Freiheitsbaum", Beginn: 13:30 und 16:30 Uhr, Veranstaltungsort: Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 59-51, Mainz. Das Programm finden Sie hier. Landtag Rheinland-Pfalz
23.05. Vortrag "Die Anfänge der Demokratie" von Prof. Dr. Helmut Reinalter (Privatinstitut für Ideengeschichte Innsbruck), Beginn: 19:30 Uhr, Veranstaltungsort: Haus der Begegnung, Bischof-Kaller-Straße 3 Königstein, Eintritt frei. Festung Königstein. Ort europäischer Demokratiegeschichte
23.05. Lesung mit Staatsschauspielerin Gaby Reichardt aus: Cordelia Edvardson: "Gebranntes Kind sucht das Feuer", Beginn: 18:30 Uhr, Veranstaltungsort: Stadtbibliothek, Rheinallee 3 B, Mainz.
23.05. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften: "Die zögerliche Annäherung von Filmwissenschaft und Digital Humanities - Stand der Forschung, methodologische Überlegungen und Ausblick", Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed jeweils zu einem kleinen Umtrunk ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
25.05. Ausstellung: 225 Jahre Mainzer Republik ihre Auswirkungen auf Stadecken-Elsheim und die umliegenden Gemeinden, Vorträge: Sarah Traub M.A. (IGL), Dr. Elmar Rettinger, Beginn: 19:00 Uhr, Veranstaltungsort: Burgscheune, Burggrabenstraße 9, Stadecken-Elsheim. Geschichts- und Heimatverein Stadecken-Elsheim e.V.
26.05. Führung "Samstags um 3- Öffentliche Führung "Ablass und Fegefeuer", Beginn: 15:00-16:00 Uhr, Veranstaltungsort: Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum, Haus am Dom 3, Mainz, Kosten: 2,50 Euro, zzgl. Eintritt (5 Euro, erm. 3 Euro, Familienkarte 5/10 Euro)
26.05. Ausstellung: 225 Jahre Mainzer Republik ihre Auswirkungen auf Stadecken-Elsheim und die umliegenden Gemeinden, Beginn: 14:00 - 18:00 Uhr, Veranstaltungsort: Burgscheune, Burggrabenstraße 9, Stadecken-Elsheim. Geschichts- und Heimatverein Stadecken-Elsheim e.V.
27.05. Thematische Stadtrundgänge "Von der Mainzer Republik zum Land Rheinland-Pfalz – Auf den Spuren der Demokratie durch Mainz", Beginn: 11:00 - 13:00, Treffpunkt:Platz der Mainzer Republik (Landtag), Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Teilnahmegebühr: 5,00 € (ermäßigt 4,00 €), Darin enthalten ist ein Gutschein für einen Besuch im Stadthistorischen Museum Mainz. Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V.
27.05. Ausstellung mit Vorträgen und Filmbeiträgen: 225 Jahre Mainzer Republik ihre Auswirkungen auf Stadecken-Elsheim und die umliegenden Gemeinden, Beginn: 11:00 - 18:00 Uhr, Veranstaltungsort: Burgscheune, Burggrabenstraße 9, Stadecken-Elsheim. Geschichts- und Heimatverein Stadecken-Elsheim e.V.
30.05. Lesung/ Buchvorstellung mit anschließendem Gespräch. Der Fotograf von Ausschwitz. Das Leben des Wilhelm Brasse (Reiner Engelmann), Beginn: 18:30 Uhr, Veranstaltungsort: Haus des Erinnerns - für Demokratie und Akzeptanz, Flachsmarktstraße 36, Mainz.
30.05. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften:"Erschließung digitaler Bildrepositorien mittels vierdimensionaler Modelle:Projekt und Lösungsansatz", Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed jeweils zu einem kleinen Umtrunk ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
30.05. Exkursion zur Gedenkstätte KZ Natzweiler-Struthof im Elsass: "Die Evolution des Terrors: Von Osthofen bis Natzweiler", Beginn: 08:00 Uhr, Veranstaltungsort:Gedenkstätte Stuthof, Centre européen du résistant déporté, Site de l'ancien camp de Natzweiler, DIACVG Alsace, Route départementale 130, Natzwiller. Um eine Anmeldung wird bis zum 11. Mai 2018 gebeten: (Telefon: 06242 -91080, oder per Email: info@ns-dokuzentrum-rlp.de. Kosten: 25, 00 EUR, inklusive Mittagsimbiss. Infos zur Gedenkstätte finden Sie lhier. Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
30.05. Interdisziplinäre Ringvorlesung: "Tertiveri: Transformation eines byzantinischen Bischofssitze", im Rahmen der Reihe: Kulturkontakte: Byzanz und der Westen. Konzepte und Fallstudien, Beginn: 18:15 Uhr, Veranstaltungsort: Jakob-Welder Weg 18, Philosophicum, Hörsaal P3. Das Programm finden Sie hier. Leibniz-Wissenschafts-Campus Mainz, c/o Benjamin Fourlas Römisch-Germanisches Zentralmuseum Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie

Juni 2018

06.06. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften: "Die urheberrechtlichen Grenzen des Text und Data Minings", Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed jeweils zu einem kleinen Umtrunk ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
10.06. Buchvorstellung: Mainzer Inschriften, Beginn: 12:30 Uhr, Veranstaltungsort: Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Mainz, Domstraße 3, Mainz, Den Veranstaltungsflyer finden Sie hier. Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
13.06. Vortrag „Von der Burgkirche zum Wirtshaus, Lebenswelten im spätmittelalterlichen Ober-Ingelheim“ (Referent Raoul Hippchen), Beginn: 19:00 Uhr, Veranstaltungsort: Weiterbildungszentrum, Neuer Markt 3, Ingelheim. Historischer Verein Ingelheim e.V.
13.06. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften: "Epistemologische, ethische und praktische Aspekte von Big Data sowieLösungsmöglichkeiten in der Praxis, Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed jeweils zu einem kleinen Umtrunk in den Räumen des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
13.06. Interdisziplinäre Ringvorlesung: "From Scholarly Interpretation to Ideological Appropriation: Afterlife of Byzantine Architecture and Art in the 19th and 20th century", im Rahmen der Reihe: Kulturkontakte: Byzanz und der Westen. Konzepte und Fallstudien, Beginn: 18:15 Uhr, Veranstaltungsort: Jakob-Welder Weg 18, Philosophicum, Hörsaal P3. Das Programm finden Sie hier. Leibniz-Wissenschafts-Campus Mainz, c/o Benjamin Fourlas Römisch-Germanisches Zentralmuseum Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie
16.06. Führungsreihe Stadtbibliothek Mainz anlässlich des 550. Todestags von Johannes Gutenberg "Woher unsere Bücher kommen, II: Exemplare aus der Bibliotheca Palatina (Pfälzische Hofbibliothek), Beginn: 10:00-11:00 Uhr, Veranstaltungsort: Wissenschaftliche Stadtbibliothek, Rheinallee 3 B, Mainz, Treffpunkt: Foyer. Eintritt frei. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Pers. begrenzt. Anmeldung bei: Dr. Annelen Ottermann, Tel.06131-122650, annelen.ottermannstadt.mainz.de. Wissenschaftliche Stadtbibliothek Mainz
17.06. Podiumsdiskussion "Frühe Demokraten und die Revolution. Studenten, Bauern, Bürger: Die erste Republik und Königstein" mit Dr. Kai-Michael Sprenger, Dr. Jörg Schweigard, Christoph Schlott, Beginn: 17:00 Uhr, Veranstaltungsort: Haus der Begegnung, Bischof-Kaller-Straße 3, Königstein, Eintritt frei. Festung Königstein. Ort europäischer Demokratiegeschichte
17.06. Auf den Spuren der Bücherverbrennung durch Mainz, Beginn: 11:00- 13:00 Uhr, Treffpunkt: Rheinuferpromenade am Rathaus (Gedenktafel zur Bücherverbrennung).Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Teilnahmegebühr: 5,00 € (ermäßigt 4,00 €). Darin enthalten ist ein Gutschein für einen Besuch im Stadthistorischen Museum Mainz. Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V.
19.06. Gelungen geschlungen. Zur Kulturgeschichte der Brezel. Beginn: 18:30 Uhr, Veranstaltungsort: Historischer Ratssaal, Maximilianstr.12, Speyer. Der Eintritt ist frei. Stadtarchiv Speyer
20.06. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften: "URLs, Authority Files und Linked Data - ein Überblick über Pelagios und seine Anwendungen", Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed, Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften, jeweils zu einem kleinen Umtrunk in den Räumen des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
27.06. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften: "Von ARCHITRAVE bis Wikidata - DH am Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris", Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed jeweils zu einem kleinen Umtrunk ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed
27.06. Interdisziplinäre Ringvorlesung: "Kulturtransfer zwischen »West« und »Ost« nach 1989 – Konzepte und Akteure", im Rahmen der Reihe: Kulturkontakte: Byzanz und der Westen. Konzepte und Fallstudien, Beginn: 18:15 Uhr, Veranstaltungsort: Jakob-Welder Weg 18, Philosophicum, Hörsaal P3. Das Programm finden Sie hier. Leibniz-Wissenschafts-Campus Mainz, c/o Benjamin Fourlas Römisch-Germanisches Zentralmuseum Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie

Juli 2018

04.07. Öffentliche Ringvorlesung: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenshaften: "Die Bürger kommen", Beginn: 18:15-19:45 Uhr, Veranstaltungsort: Konferenzraum (1. Stock), Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Domus Universitatis, Alte Universitätsstraße 19, Mainz. Im Anschluss an die Vorlesung lädt das mainzed, Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften, jeweils zu einem kleinen Umtrunk in den Räumen des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte ein. Hochschulübergreifender Masterstudiengang Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften, mainzed

Terminübersicht

200 Jahre Rheinhessen

Ob Besuchsfahrten mit dem Geschichtsmobil, Wanderausstellung oder Vortrag: Alle Informationen zu unseren Aktivitäten im Rahmen des 200-jährigen Rheinhessen-Jubiläums bekommen Sie hier.

IGL-Vortragsreihe 2018

Alle Termine und weitere Informationen zu unserer aktuellen Vortragsreihe "Amerikaner in Rheinland-Pfalz finden Sie hier.