Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. zählt seit seiner Gründung im Jahr 1960 zu den bedeutenden Forschungseinrichtungen zur Landesgeschichte in Deutschland. Die beiden Abteilungen „Landes- und Verfassungsgeschichte“ und „Landeskundliche Sprach- und Volksforschung“ widmen sich der Erforschung der Geschichte und Sprache des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz sowie der historisch verbundenen angrenzenden Gebiete. Das Institut ist der Johannes Gutenberg-Universität Mainz angegliedert. Es wird hauptsächlich durch einen Landeszuschuss, aber auch mithilfe von Drittmitteln finanziert und von einem Verein getragen. Derzeit unterstützen rund 800 Mitglieder – vor allem aus Rheinland-Pfalz, aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland – die Arbeit des Instituts.

Forschen – Vermitteln – Mitmachen

Forschen| Das Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. betreibt in seinen beiden Abteilungen zahlreiche Forschungsprojekte zu den unterschiedlichsten Facetten der Landesgeschichte.

Vermitteln | Neben den zahlreichen Forschungsprojekten zu allen Epochen zählt das Institut vor allem die Vermittlung historischer Forschungsergebnisse zu seinen Aufgaben. Das gelebte Motto des Instituts lautet: Forschen – Vermitteln – Mitmachen. Mit Vorträgen, Publikationen, Exkursionen, pädagogischen Handreichungen und unserem Geschichtsmobil bringen wir unsere Forschungsergebnisse „raus aus dem Elfenbeinturm“ und an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Ein Schwerpunkt unserer Vermittlungsangebote liegt auf digitalen Formaten. Das IGL gehört außerdem zu den Gründungsinstitutionen des Mainzer Zentrums für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften – kurz: mainzed.

Mitmachen | Alle, die zur regionalen Geschichte forschen, möchten wir dazu einladen, ihr Wissen in die aktuelle Forschungsarbeit einzubringen. In den zahlreichen und vielseitigen kulturhistorischen Institutionen und Initiativen unserer Region steckt ein großes Potential. Ein Netzwerk aus akademischer Geschichtswissenschaft sowie landesgeschichtlicher Forschung in Vereinen und von Einzelpersonen bietet eine gute Möglichkeit der Ressourcenbündelung.

Land Rheinland-Pfalz

Das Institut für Geschichtliche Landeskunde wird finanziert vom Land Rheinland-Pfalz.

Universität Mainz

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz unterstützt die Arbeit des Instituts.