Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Simeon Guthier M.A.

Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.
3. Stock, Zi. 03-126
Hegelstraße 59
55099 Mainz
Tel.: 06131 / 39 38 -307
Fax: 06131 / 39 38 -310
E-Mail: guthier{at}uni-mainz.de

* 1990 in Ruthweiler (Pfalz). 2010-2013 Studium der Geschichte mit Beifach Kunstgeschichte (Bachelor of Arts) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seit 2013 Master-Studium Geschichte (Schwerpunkt: Landesgeschichte) an der Universität Mainz. Praktika am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte in Mainz und am IGL. Seit 2015 Projektmitarbeiter am IGL in den Arbeitsbereichen "200 Jahre Rheinhessen 2016" sowie Geschichte des Weinbaus. Seit 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand mit dem von Prof. Dr. Michael Matheus betreuten Dissertationsprojekt "…Zu allerhandt kreutterweinen verbraucht im herbst“. Zeugnisse des Weinkonsums in frühneuzeitlichen Kellereien. Ein Vergleich der beiden Regionen Franken und Rheingau." (Arbeitstitel).

Forschungsschwerpunkte

Digitale Methoden in den Geisteswissenschaften, Weingeschichte, Vergleichende Landesgeschichte, Frühe Neuzeit

Publikationen

Aufsätze und Beiträge

Ausstellungen

  • „Unser Wein und sein Etikett.“, Sonderschau zur Rheinland-Pfalz Ausstellung 2020 (aufgrund der Corona-Epidemie verschoben auf September 2020)
  • „Alles Etikettenschwindel? Qualitäts-, Lagen- und Herkunftsbewusstsein im Spiegel der Weinetiketten in Rheinhessen (1816-2016)“, Ausstellung im Deutschen Weinbaumuseum in Oppenheim, 2017

Vorträge

  • „Weinhandel und Weingeschmack im Rheingau in der Frühen Neuzeit – Das Beispiel Schloss Vollrads“, Vortrag in Wiesbaden am 11.03.2020
  • „Über Genossenschaften, Reblaus und Vollernter: der rheinhessische Weinbau im 20.Jahrhundert“, Gastvortrag im Rahmen der Veranstaltung „Wirtschaftsfaktor Wein“ an der Hochschule Mainz am 09.01.2020
  • „Über Genossenschaften, Reblaus und Vollernter: der rheinhessische Weinbau im 20.Jahrhundert am Beispiel Oppenheims“, Vortrag in Oppenheim am 18.09.2019
  • „Über Genossenschaften, Reblaus und Vollernter: der rheinhessische Weinbau im 20.Jahrhundert am Beispiel Westhofens“, Vortrag in Westhofen am 12.04.2019
  • „Buchvorstellung: Völkermühle Europas. Migration an Rhein und Mosel“, Vortrag auf der Mainzer Büchermesse am 17.11.2018