Logo des InstitutsInstitut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Die Forschungsunternehmen des Instituts

Am Institut werden verschiedene Forschungsvorhaben durchgeführt. Dabei handelt es sich zum einen um traditionelle, längerfristige Unternehmen, zum anderen um zeitlich befristete, meist drittmittelfinanzierte Projekte. Die Palette der Unternehmen, die zeitlich vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte reicht und inhaltlich ebenso breit gestreut ist, zeigt den vielfältigen Aktionsradius der Institutsarbeit. In den letzten Jahren sind die computergestützten Projekte zu einem besonderen Schwerpunkt der Institutsarbeit geworden.

Die Wahrung "guter wissenschaftlicher Praxis" ist für unsere Forschungsvorhaben selbstverständlich. Als An-Institut der Universität arbeiten auch wir gemäß der entsprechenden Ordnung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Nähere Informationen hierzu finden Sie hier.

Forschung im Fokus

Digitales Familiennamenwörterbuch (DFD)

Das Akademievorhaben Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands (DFD) setzt sich zum Ziel, erstmals den kompletten Grundbestand der derzeit in Deutschland vorkommenden Familiennamen (auch der fremdsprachigen) lexikographisch zu erfassen, zu kartieren und, u.a. mithilfe des Kartenbefunds, zu etymologisieren. [mehr]

Forschung im Fokus

Deutscher Familiennamenatlas (DFA)

Durch das DFA-Projekt wird die Namenforschung erstmals auf ein tragfähiges Fundament rezenter Daten gestellt und eine erstrangige namenskundliche Quelle für eine Reihe von Wissenschaften. [mehr]

Forschung im Fokus

Digitales Flurnamenlexikon (DFL)

Das digitale Flurnamenlexikon will die Ergebnisse unterschiedlichster Arbeiten und Sammlungen zu den Flurnamen sichern und der Öffentlichkeit zugänglich machen... [mehr]

Forschung im Fokus

Projekt "Inschriften Mittelrhein-Hunsrück"

Das Projekt „Inschriften Mittelrhein-Hunsrück“ setzt sich zum Ziel, die Inschriften des Mittelrhein- und Hunsrückraumes so zu präsentieren, dass sie für eine breite Bevölkerung zugänglich und lesbar sind. [mehr]